Anti AfD

Berlin?
Besser ohne Rassismus. Besser ohne AfD.

Werdet aktiv!

Die AfD macht Wahlkampf und geht mit rechter Hetze auf Stimmenfang.

Wenn wir selber aktiv werden, wird es ihr nicht gelingen ihre Propaganda ohne Widerspruch in Berlin zu verbreiten. Deshalb sind wir dort, wo die AfD auftritt und sagen: »Berlin? Besser ohne AfD«

Bei den Wahlen am 18. September tritt die AfD mit ihrer rassistischen und frauenfeindlichen Hetze quasi als NPD-light an. Die AfD will angesichts wachsender Armut, des Wohnungsmangels und prekärer Arbeitsverhältnisse Wähler_innen vor ihren Karren spannen. Dabei bietet sie jedoch keine Lösungen an – im Gegenteil: die AfD ist mitverantwortlich für ein Klima der Angst und des Hasses, in dem wöchentlich Flüchtlingsheime brennen und Migrant_innen gejagt werden. Und die AfD greift uns alle an: Sie hetzt gegen das Selbstbestimmungsrecht von Frauen und allen, die nicht in ihr national-konservatives Weltbild passen. Das sozialpolitische Programm der AfD fördert soziale Spaltung und Ungleichheit. Die AfD greift die mühsam erkämpften demokratischen Veränderungen der letzten Jahrzehnte an und will zurück in ein autoritäres und völkisches Deutschland der 20er Jahre.

Nicht mit uns! Wir wollen in einer Stadt leben, in der für die gegenwärtige rassistische und antifeministische, für jegliche menschenverachtende Hetze kein Platz ist. Wir stehen für ein solidarisches Miteinander und ein buntes Berlin.

Der Aktionsbeutel »Berlin? Besser ohne AfD« des Berliner Bündnis gegen Rechts versorgt euch mit vielfältigem Material*, um überall einfach und schnell dem öffentlichen Auftreten der AfD etwas entgegenzusetzen. Er liegt in ganz Berlin an ausgewählten Orten zur Abholung bereit.**

Beteiligt euch an der Aktion »Blauer Sack«. Helft Passant_innen, den rassistischen Müll der AfD fachgerecht zu entsorgen. Stellt euch neben AfD Stände und sammelt die rechte Propaganda gleich wieder ein. Ihr könnt dazu den »Blauen Sack« aus dem Aktionsbeutel nutzen. Inspiration gibt es demnächst auf der Homepage des BBgR.

Fordert andere auf, euch zu unterstützen. Macht ein Foto von euren Aktionen und sendet es an: buendnisgegenrechts@riseup.net

Seht ihr einen Wahlkampfstand der AfD, dann helft
anderen ihn zu finden und twittert Ort und Zeit unter: #NoAfD_B

Informiert euch über die Umtriebe der AfD in Berlin, tauscht euch mit Freund_innen, Arbeitskolleg_innen und in der Nachbarschaft aus. Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen gegen rechte Hetze und die AfD setzen.

Kommt zur Großdemonstration des Bündnissesv Aufstehen gegen Rassismus am 03. September 2016, 14 Uhr, Adenauerplatz.

*Weitere Infos unter:
www.aufstehen-netzwerk.de

facebook.com/berlinerbuendnisgegenrechts

twitter.com/bbgegenrechts

** Der Aktionsbeutel enthält zum Beispiel den »Blauen Sack« zur fachgerechten
Entsorgung von AfD-Müll, verschiedene Sticker, bunte Luftballons,
praktische Trillerpfeifen und genug Infomaterial für euren Kiez.
Solltet Ihr gerade kein Aktionsbeutel zur Hand haben, könnt Ihr